Wie oft Bettwäsche wechseln & Co. ?

Hallo ihr Lieben,

da ich selber auf einigen Blogger-Seiten und Foren unterwegs bin, bin ich auf dieses Thema aufmerksam geworden. Sind wir alle mal ehrlich wie oft wird die Bettwäsche gewechselt? Alle paar Wochen oder alle paar Monate? Dies bietet aber den kleinen Tierchen (Milben), die keiner im Bett haben möchte eine wunderbare Nahrungsquelle.

Die Milben ernähren sich hauptsächlich von unseren Haaren, abgestorbenen Hautschüppchen und Schweiß. Da dies jeden Tag der Fall ist lohnt es sich schon ein bisschen auf seine „Bett-Hygiene“ zu achten. 🙂

Ich finde es ratsam, wenn man seine Bettwäsche jede Woche einmal wechselt (Sonntags Ritual?) der Ekelfaktor ist schon ziemlich hoch bei den kleinen Tierchen. Denn auch wenn man am nächsten Morgen nichts mehr von mitbekommt: Man schwitzt doch öfter in der Nacht.

Man sollte auch darauf verzichten Bettwäsche zu kaufen, die aus Synthetischen Stoffen besteht, denn darin kann sich viel mehr ansammeln als man denkt. 🙂

anhang1

Kissen und Bettdecken

 

Leider reicht es nicht aus, wenn man nur die Bezüge wäscht und pflegt. Auch im Kissen und der Bettdecke kann sich viel ansammeln. Die Folge können allergische Reaktionen oder Pickelchen sein.

Ich persönlich mache alle 2-3 Monate einen kompletten Waschtag indem ich Kissen und Decke alles in die Waschmaschine schmeiße.

Die Bettdecke und das Kissen sollte man keine halbe Ewigkeit behalten. Ich sag jetzt mal ca. alle 7-10 Jahre. Vor ein paar Monaten habe ich bei mir alles ausgewechselt nach ungefähr 7 Jahren.

Ich wünsche euch nun so einen angenehmen Schlaf und schöne viele Träume.

 

KENZO x H&M Kollektion

Hallo liebe Fashionistas,

das Warten hat ENDLICH ein Ende…habt ihr euch auch schon auf die neue Kollektion gefreut? Ich habe mich mal erkundigt und einen kleinen Vorgeschmack und Inspirationen aus der neuen Kollektion gesammelt.

Die Klamotten sind sehr farbenfroh aber auch die Werbebilder sehen sehr interessant aus.

Und jetzt kommt es: Die Kollektion gibt es ab dem 3.11.2016 in über 250 H&M Filialen weltweit und natürlich online zu kaufen. (Hoffentlich ist Pforzheim mit dabei 🙂 )

Leute? Merkt euch den Termin und seit pünktlich, ihr wisst die H&M Kollektionen sind immer SEHR schnell ausverkauft. 🙂

Ich habe eine kleine Auswahl der KENZO x H&M Kollektion im Internet bei Google unter dem Suchbegriff (Kenzoxh&m) für euch rausgesucht.

kenzoxhm_lookbook-bilder_amy-14k20-xlarge_transf8dl5i10vqpgjdhb_6ui_mqcevqx_cyzop_w0kv677o07-hm-kenzo-w710-h473-2x

 

Und nun wünsche ich euch auch eine schöne Vorfreude.

Liebe Grüße eure Isa :-*

Wissenwertes rund um die „Rasur“ und Tipps

Hallo ihr lieben Beautys,

in diesem Beitrag möchte ich mich mit dem Thema Rasur befassen. Die Glattrasur ist seit Jahren mehr als beliebt. Es gibt bei dem Thema einiges zu sagen, bei denen ich denke, dass viele es nicht wissen. Dazu kommt zum Beispiel: Warum wachsen meine Haare unterschiedlich nach?

 

anhang4

Allgemeines Wissen

 

Haartypen:

  • Lanugohaare (Flaumhaare) – Nur in der Embryonalzeit und werden spätestens zum 4. Monat abgeworfen, unpigmiert
  • Vellushaare (Wollhaare) – bei Kindern, leicht pigmentiert
  • Terminalhaare (Dauerhaare) kommen in der Pubertät und bilden seit der Geburt die Wimpern, Kopfhaare und Augenbrauen – lang, dick und pigmentiert

Haarwachstum:

  • Anagenphase – Wachstumsphase 2-6 Jahre
  • Katagenphase – Übergangsphase vom Wachstumsstadium zum Ruhestadium 2 Wochen
  • Telogenphase – Ruhephase 3- 4 Monate, Haar verweilt bis es von dem neu gebildeten Haar abgestoßen wird

Anatomie der Haare:

Haarwurzel: von der Epidermis (Oberhaut)  bis zur Dermis (Lederhaut); Am Ende verdicken sie zur Haarzwiebel

Die Haarwurzel ist in einer sackartigen Einstülpung, dem Haarfollikel eingebettet. Der Haarschaft ist verhornt, keratinisiert (Verhornt) und tot

Nerven an der Haarwurzel reagieren auf äußere Einflüsse wie z.B. Wind bei Berührung

Über dem gesamten Körper verteilen sich eine Anzahl von ca. 2. Mio Haarfollikelanhang1

Epilation / Depilation

 

Definition: Eine Epilation ist die Entfernung der Körperhaare mitsamt der Haarwurzel. Die Epilation ist ein Verfahren für die permanente Enthaarung. Die Haarwurzel wird total zerstört. In unserer Kultur gilt die Epilation als normale Körperpflege. Die Dauerhafte Haarentfernung gilt als Schönheitsideal.

Methoden:

  • Wachs (Heißwachs, Kaltwachs)
  • Epilierer
  • Zuckerpaste
  • Zupfen

Bei den genannten Methoden entfernt man die Haare mit der Haarwurzel. Sie sind nur erfolgreich, wenn das Haar in der Wachstumsphase ist. Meistens sind mehrere Anwendungen nötig.

Definition: Bei der Depilation entfernt man nur den sichtbaren Teil des Haares außerhalb der Haut. Das bekannteste ist die klassische Nassrasur. Das Haar wächst nach kurzer Zeit wieder nach.

Methoden:

  • Rasur (Das Haar wird an der Oberfläche abgeschnitten, ähnlich auch bei der Fadenmethode)
  • Chemische Enthaarungscreme (Wird als Creme verwendet, der außerhalb der Haut das Haar zerfallen lässt)

 

Hilfsmittel:

Rasierapparat, Nassrasierer, Einwegrasierer, Wachs, Pinzette

Rasiergel- und Schaum: hilft gegen Irritationen vorzubeugen und machen die Haare weicher

Was bei der Rasur zu beachten ist:

Eine gut gereinigte, fettfreie Haut bildet die beste Grundlage mit der Rasur zu starten. Der Rasierer wird mit leichtem Druck geführt. Für ein besseres Ergebnis sollte gegen die Haarwuchsrichtung rasiert werden. Bei empfindlicher Haut ist das jedoch nicht zu empfehlen, da es zu Irritationen kommen kann.

Nach der Rasur sollte man sich die Haut gründlich eincremen, denn danach ist die Haut sehr gereizt und benötigt viel Pflege.

Das hilft gegen Rasierpickel:

Eine gründliche Vorbehandlung. Eine scharfe Klinge verwenden. Wenn die Klinge nicht mehr schneidet, sondern die Haare rauszieht, entstehen die nervigen Pickel. Die Klingen sollten ca. nach jeder 10. Rasur gewechselt werden. Am besten immer ein Rasiergel verwenden, dies weicht die Haare auf.

Wenn die lästigen Pickel dann doch da sind, kann ich empfehlen die rasierte Haut mit Babyöl einzureiben.